Geschichte der GemeindeInterreligiöses GesprächKirchhöfe
Musik in Zwölf ApostelMittwochs-InitiativeEhrenamt
Zwölf Apostel Angebote Gottesdienst Musik Gesichter Ehrenamt Geschichte
KalenderRegelmäßige Termine

MONATSSPRUCH

Januar
Lass mich am Morgen hören deine Gnade; denn ich hoffe auf Dich.
Tu mir kund den Weg, den ich gehen soll; denn mich verlangt nach dir.
(Psalm 143,8)

Februar
Redet, was gut ist, was erbaut und was notwendig ist,
damit es Segen bringe denen, die es hören.
(Eph 4,29)

JAHRESLOSUNG
2015
Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob.
(Römer 15,7)


 
Offene Zwölf-Apostel-Kirche

Kurzfilm über die offene Kirche »

Neue Postkarten der Kirchenfenster in der Zwölf-Apostelkirche

Viele Besucher der Zwölf Apostel Kirche erfreuen sich an den wunderschönen Fenstern und über die farbigen Lichtspiele, die an verschiedenen Stellen in der Kirche an sonnigen Tagen entstehen. Der Künstler Alfred Kothe hat sie entworfen und der Glasermeister Graw hat sie mit seinen Mitarbeitern ausgeführt.

Die ältesten Fenster, die drei großen Fenster im Chorraum,  wurden 1997 geschaffen und die Gruppe „Offene Kirche“ hatte zu diesem 30jährigen Jubiläum  ein kleines Kirchenfensterfest unter Beteiligung von Glasermeister Graw und seinen jungen Mitarbeitern, den Gebrüder Meibert, organisiert.

Rechtzeitig zu diesem festlichen Ereignis konnten auch die neuen Postkarten unserer Kirchenfenster präsentiert werden. Acht verschiedene Kirchenfenstermotive wurden ausgewählt und von Herrn Meibert als Postkarten gestaltet. Alle Postkarten sind während der „Offenen Kirche“ am Sonnabend, bei besonderen Veranstaltungen oder im Gemeindebüro zu erwerben.

Sabine Herm für die „Offene Kirche“
 

     
     
             

Zum Vergrößern auf die Bilder klicken 

 

 

 

 

 
nach oben
 

PROJEKT OFFENE
ZWÖLF-APOSTEL-KIRCHE

Die Zwölf-Apostel-Kirche ist außerhalb der Gottesdienst-
und Veranstaltungszeiten geöffnet:
Samstag von 11 bis 15 Uhr

Wenn Sie sich an der Initiative "offene Zwölf-Apostel-Kirche" aktiv beteiligen möchten, wenden Sie sich bitte an das Gemeindebüro oder eines der GKR-Mitglieder: Kontakt »