Veröffentlicht von Bertram Boxberg am Mo., 16. Mär. 2020 15:33 Uhr

Die Zwölf-Apostel-Kirchhöfe werden ab sofort Beisetzungen auf der Grundlage der „Corona-Verordnung“ des Berliner Senats vom 14.03.2020 durchführen.

Das bedeutet:  

• Beisetzungen finden auf Wunsch weiterhin statt  

• Die Verwaltung arbeitet normal weiter, bleibt aber für den Besucherverkehr geschlossen  

• Barzahlungen werden nicht mehr angenommen, es wird um online-Überweisungen mit Zumailen/-faxen des Einzahlungsbelegs gebeten  

Stellenauswahl- und Beratungstermine sind nach telefonischer Absprache möglich 

• Ab sofort ist eine Nutzung der Kapellen für Trauerfeiern bis auf weiteres nicht mehr möglich  

• Der Trauerzug startet jeweils an der Kapelle. Der Warteraum steht nicht mehr zur Verfügung, die Trauergäste werden deswegen gebeten, nicht zu früh zu erscheinen  

• Die Glocken werden auf Wunsch geläutet  

• Beisetzung sollen nur im engeren Familien- oder Freundeskreis erfolgen  

• Die Eintragung aller an einer Beisetzung Beteiligten in eine Anwesenheitsliste ist obligatorisch. (Mit folgenden Angaben: Vor- und Familienname, vollständige Anschrift und Telefonnummer). Dies wird durch die Bestattungsunternehmen erfolgen  

Sobald sich die Lage verändert, werden wir Sie wieder informieren

Wir danken für Ihr Verständnis

Kategorien Kirchhöfe