Veröffentlicht am Do., 1. Okt. 2015 10:00 Uhr

Am Sonntag, den 11. Oktober um 20 Uhr

Alter Zwölf-Apostel-Kirchhof, Kolonnenstraße 24-24, 10829 Berlin-Schöneberg

 

Gezeigt wird

„Der letzte Mann“

Stummfilm aus dem Jahr 1924

Regie F.W. Murnau

Stephan Graf von Bothmer wird diesen Stummfilm live am  Flügel begleiten. Er gilt als einer der führenden Stummfilminterpreten unserer Zeit und hat sich mit seinen  Stummfilm-Konzerten international einen Namen gemacht.

Nach dem Film laden wir zu einem Lichterfest auf dem Kirchhof ein, bei dem Graf v. Bothmer den musikalischen Rahmen gibt.

Der letzte Mann ist das Drama eines Mannes, dessen heile Welt mit dem Verlust von Arbeitsstelle und Ansehen zusammenbricht. Emil Jannings spielt den Chefportier eines Palasthotels, der aufgrund seines Alters zum Toilettenwärter degradiert wird. Seine Welt zerbricht. Zunächst kann er die Demütigung vor seiner Familie geheim halten, doch schließlich kommt die Wahrheit ans Licht…

Der letzte Mann gilt als filmhistorisch bedeutsamstes Stummfilmdrama von F.W. Murnau. Damals revolutionär: die „entfesselte Kamera“. Wir zeigen die restaurierte Fassung der Murnau Stiftung.

Der Eintritt ist frei.

Kategorien Kirchhöfe