×

Warnung

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.
Donnerstag, 15. August 2019, 19:30 - 20:30 Uhr

Das Christentum ist kein Einzelkind

Zunehmend werden in der Forschung heutiges Judentum und Christentum als Geschwisterreligionen beschrieben, die gemeinsam aus dem biblischen Judentum hervorgegangen sind. Wir machen uns auf die Spur gegenseitiger Beeinflussung der Religionen in Geschichte und Gegenwart! Was bedeutet die enge Verwobenheit von Judentum und Christentum für unseren Glauben und unsere gemeindliche Arbeit? 

Aline Seel ist Pfarrerin im Entsendungsdienst in einer Charlottenburger Gemeinde und am Institut für Kirche und Judentum.

Herzlich Willkommen zum Interreligiösen Dialog 2019

Das Gemeinsame suchen – Mit dem Trennenden leben

In unserem (inter)religiösen Gespräch beschäftigen wir uns mit anderen Wegen zu Gott als dem Weg des Christentums, mit anderen Sprachen, die uns Gott näher bringen. Genauso geht es uns auch um die Vergewisserung unseres Weges, unserer religiösen Sprache.

Vorschau 2019

17. 1. Bahai-Gemeinde,

21. 2. Bilanz Christlich-Islamischer Dialog

21. 3. Bhagadvagita - Hindus

11. 4. Sikh-Gemeinde

16. 5. Christentum wird Staatsreligion

20. 6. Erlösungspfad des Amithba-Buddhismus

15. 8. Rabbinisches Judentum und Christentum

19. 9. Termin findet nicht statt

17.10. Berliner Forum der Religionen

21.11. Kirche in Peru

12.12. Weihnachtsgeschichten

Interreligiöser Dialog, Vortrag und Diskussion, jeder 3. Donnerstag im Monat, 19:30 – 21:30 Uhr im Kleinen Saal, Pfarrhaus, An der Apostelkirche 3.

Katharina Gürsoy


Mitwirkende
Pfarrerin Aline Seel
Ort
Zwölf-Apostel-Kirchengemeinde, Pfarrhaus, Kleiner Saal, An der Apostelkirche 3, 10783 Berlin, Deutschland
Preis
Eintritt frei!