Freitag, 13. Dezember 2019, 20:00 - 22:00 Uhr

Anatolien, auch Kleinasien genannt, ist ein vielfarbiges kulturelles

Mosaik. Da verwundert es nicht, dass auch die Musik und die Lieder der Region keineswegs einheitlich klingen. Ihre vielfältige Prägung manifestiert sich in den unterschiedlichen Tonleitern, den Makamen, und Rhythmen, die Usül genannt werden. Ihre Themen reichen von Liebe über Natur, Sehnsucht und vieles mehr. So vielseitig die Themen und die musikalischen Stile der Balladen sind, so unterschiedlich sind die Herkunftsorte der beteiligten Sänger, Sängerinnen und Instrumentalisten. Im Rahmen des vierten Teils unserer Konzertreihe „Die Farben Anatolischer Balladen“ werden Balladen vom international renommierten türkischen Komponisten, Sänger, Schriftsteller und Filmregisseur ZÜLFÜ LÛVANELÛ interpretiert.

Ensemble und Chor der Deutsch-Türkischen Musikakademie

Musik-Kurator: ADÛL ARSLAN

Ensembleleiter: KEMAL ZÜLAL

FREITAG

13. DEZEMBER 2019 - 20 Uhr

Info: 217 55 364 www.d-t-musikakademie.de

Mitwirkende
Ensemble und Chor der Deutsch-Türkischen Musikakademie
Ort
Zwölf-Apostel-Kirche, An der Apostelkirche 4, 10783 Berlin, Deutschland