Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Warnung
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

VERSCHOBEN - Konzert Welt-Aids-Tag "But Broken Lovely"

Datum
Mittwoch, 1. Dezember 2021, 20:00 - 21:00 Uhr
Ort
Zwölf-Apostel-Kirche, An der Apostelkirche 1, 10783 Berlin
Mitwirkende
Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein, Sebastian Walter, MdA; Pfarrer Burkhard Bornemann; Die Goldvögel
Preis
10 Euro inkl. ein Glas Glühwein

Das Konzert ist auf 2022 verschoben!

Welt-AIDS-Tag-Konzert But Broken Lovely

Eine neue Kantate zum Welt AIDS-Tag Von Mads Elung-Jensen und Matt Long

Die Goldvögel Rolando Guy, Tenor Mads Elung-Jensen, Tenor Daniel Wendler, Bariton Matt Long, Klavier

Grußwort und Lesungen von Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein, Sebastian Walter, MdA und Pfarrer Burkhard Bornemann Ausstellung von Gemälden von Erling Viktor Mit der Mitwirkung von den Schwestern der perpetuellen Indulgenz

www.madselung-jensen.de/diegol... https://www.zwoelf-apostel-ber... https://www.ekbo.de/wir/genera... www.sebastian-walter.berlin https://www.galerie-p6-berlin.... https://www.indulgenz.de/

Eintritt 10 Euro inkl. ein Glas Glühwein Karten: www.eventfrog.de und am Eingang

Das Konzert kann unter https://www.startnext.com/welt... unter-stützt werde.

Welt AIDS Tag

Der Welt-AIDS-Tag wurde erstmals 1988 von der WHO ausgerufen. Seit 1996 wird der Welt-AIDS-Tag von der UNAIDS organisiert.

Rund um den Globus erinnern am 1. Dezember verschiedene Organisationen an das Thema AIDS und rufen dazu auf, aktiv zu werden und Solidarität mit HIV-Infizierten, AIDS-Kranken und den ihnen nahestehenden Menschen zu zeigen.

Der Welt-AIDS-Tag dient auch dazu, Verantwortliche in Politik, Massenmedien, Wirtschaft und Gesellschaft – weltweit wie auch in Europa und Deutschland – daran zu erinnern, dass die HIV-/AIDS-Pandemie weiterbesteht.

Welt AIDS-Tag Konzert 2021

Der Welt AIDS-Tag 2021 von besonderer Bedeutung. Die Herausforderungen für HIV-Infizierte und der queeren Community generell sind durch die Corona Pandemie durchaus größer geworden.

Die Isolation des Lockdowns hat zu vielen Drogen- und Alkohol-Rückfällen geführt, das Gefühl von Einsamkeit und Anderssein ist manchmal zerstörend gewesen. Viele trauen sich nicht darüber zu sprechen, andere kämpfen noch damit einen neuen Alltag zu gestalten.

Berlin ist bekannt als eine der freiesten Städte der Welt für HIV-Infizierte und für Menschen, die ihr Anderssein offen ausleben. Eben darum ist Berlin die Heimat für viele Menschen, die so ihr selbstbestimmtes Leben führen. Deren Lob möchte “Die Goldvögel” am Welt AIDS-Tag mit “But Broken Lovely” singen.

Das Welt-AIDS-Tags-Konzert ist so sowohl als ein schönes Konzerterlebnis als ein musisches Community Event gedacht.

 

But Broken Lovely

But Broken Lovely – Aber gebrochen liebenswürdig – ist eine neue Kantate, geschrieben für das Ensemble “Die Goldvögel” für den Welt AIDS-Tag von Mads Elung-Jensen und Matt Long.

Die Kantate beschreibt Licht und Dunkelheit im Menschen und Gottes Gnade bei der Wande-rung von Gebrochenheit zum Mitgefühl des offenen Herzen.

Im Konzert werden die Goldvögel auch “Das rote Haus” – vier Suchtgedichte - von Mads und Matt aufführen, sowie weitere schöne Werke der Klassik und Unterhaltung.

Beim Konzert gibt es auch Grußworte und Lesungen von Generalsuperintendentin Ulrike Trautwein, von Sebastian Walter, MdA, und vom Pfarrer der Zwölf-Apostel-Kirche Burkhard Bornemann.

Der Maler Erling Viktor stellt eine Serie von Gemälden mit dem Thema Schuld und Unschuld, Kraft und Impotenz aus.

Die Schwestern der perpetuellen Indulgenz nehmen mit der praktischen Durchführung des Konzertes teil und werden das Konzert ihren besonderen Segen verleihen.

 

Die Goldvögel

Das Ensemble “Die Goldvögel” wurde 2019 von Mads Elung-Jensen gegründet und besteht von 7 SängerInnen und MusikerInnen.

Ein besonderer Schwerpunkt des Ensembles liegt in der Hilfe bei der Bewältigung der Trauer-arbeit für Menschen im Allgemeinen und speziell im Blick auf sexuelle, geschlechtliche, religi-öse oder nationale Minderheiten.

Die SängerInnen und MusikerInnen gestalten jeden Sommer die Konzertserie “Abendempfin-dung” zum Trost in Trauer für den Friedhofsverband Berlin Stadtmitte in der Kapelle des Friedhofs Friedrichswerder in Berlin-Kreuzberg.

Ein wesentlicher Teil der Arbeit der Goldvögel liegt in dem liebevoll humoristischen Umgang mit sexuellen Tabus. So waren Mitglieder des Ensembles August 2021 bei dem World Pride Festival in Kopenhagen in Mads Elung-Jensens Kabarett “ButtStuff” zu erleben.